Beethoven@home - Gregory Alumyan (Violoncello) and Artur Chermonov (Violine) Talk with Solveig Palm

Artur Chermonov (Violine)
Artur Chermonov (Violine)
Solveig Palm (Netzwerk Ludwig van B.)
Solveig Palm (Netzwerk Ludwig van B.)
Gregory Alumyan (Violoncello)
Gregory Alumyan (Violoncello)
 

Samstag, 25. Mai 2019, 16 Uhr

Liebe Nachbarn, liebe Freunde, liebe Musikinteressierte!

Es ist uns eine besondere Freude, Sie zu einem musikalischen Nachmittag mit Gregory Alumyan (Violoncello) und Artur Chermonov (Violine) im Rahmen von Beethoven@home einzuladen:

MUSIK(er)LEBEN

Hotel Am Hohenzollernplatz

Plittersdorfer Straße 56, 53173 Bonn-Bad Godesberg

Samstag, 25. Mai 2019, 16.00 Uhr (Einlass ab 15:30 Uhr)

Anmeldung: erforderlich – Eintritt: frei

Wenn man heute im Beethovenorchester spielt…. . Gregory Alumyan (Violoncello) und Artur Chermonov (Violine) – beide Beethovenorcherster Bonn – im Gespräch mit Solveig Palm (Netzwerk Ludwig van B.).

Kein eigenes Dach über dem Kopf, Sanierungsdesaster Beethovenhalle und dazu noch ein Chef, der immer das äußerste herausholen will – Sie haben es nicht gerade leicht derzeit, die Instrumentalisten des Beethoven Orchester Bonn. Wie es ihnen trotzdem gelingt, in aller Munde zu sein und von ihrem Bonner Publikum frenetisch gefeiert zu werden, das berichten sie im Gespräch mit Solveig Palm.

Bei uns werden Sie die Instrumentalisten mit ihren Instrumenten musikalisch  erleben, und zudem mit ihren Einstellungen und Gefühlen zur Musik. Viele Facetten von Künstler-Leben und –Erleben sollen zur Sprache kommen; hautnah im Gespräch. 

Wir öffnen dazu am 25. Mai unseren Frühstücksraum und nehmen mit dieser Veranstaltung Teil an Beethoven@home (unter der Schirmherrschaft von Dirk Kaftan, Generalmusikdirektor Bonn), welches  zum siebten Mal aus Anlass des großen Sohnes unserer Stadt durchgeführt wird; Infos auf: www.beethoven-at-home.de. Wir stimmen uns damit auch auf das Jubiläumsjahr von Ludwig van Beethoven ein, in dem viele Kulturschaffenden Bonns und der Region zusammenwirken, auch in Begeisterung für Beethovens großartige Musik und deren Entfaltung.

Wer nicht gut zu Fuß ist, kann innerhalb des Villenviertels oder Plittersdorf den kostenlosen shuttle-Service des Hotels bestellen. 

Wir wünschen Ihnen und uns einen interessanten Nachmittag, und wir würden uns freuen, Sie am 25. Mai 2019 als unseren Gast begrüßen zu dürfen. Wir erbitten Ihre Zusage bis 20. Mai 2019 (persönlich, telefonisch +49 228 957590, E-mail info@hohenzollernplatz.de). 

Mit freundlichen Grüßen
Kai Grube

Nele Heydegger - exhibition opening 22.09.2019

Liebe Nachbarn, liebe Freunde, liebe Kunst-Interessierte!

Es ist uns eine Ehre und Freude, Sie zur Ausstellungseröffnung mit musikalischer Präsentation der Künstlerin einzuladen:

Ausstellungseröffnung"Nele Heydegger" 

im Hotel Am Hohenzollernplatz, Plittersdorfer Straße 56, 53173 Bonn-Bad Godesberg

Sonntag, 22. September 2019, ab 15.00 Uhr (Einlass ab 14:30 Uhr)

Anmeldung: empfohlen –Eintritt: frei

Sie werden die Künstlerin mit einer Auswahl ihrer Bildwelt und zudem musikalisch erleben. Viele Facetten ihres Künstler-Lebens aus Malerei, Musik und Lyrik sollen so sichtbar werden; echt, authentisch und lebendig.

Nele Heydegger, Künstlerin und Ergotherapeutin studierte an der Düsseldorfer Kunstakademie Malerei und Kunsterziehung bei Professor Tony Cragg. Davor nahm sie im Berliner Atelier Watzlaf Zeichen- und Malunterricht. Sie leitet heute ein offenes Atelier und Kreativgruppen sowie stellt ihre Arbeiten im Köln-Bonner Raum aus;www.malerei-nele-heydegger.de.Mail: nele.heydegger@yahoo.de, Tel: 0176 72163849, Anschrift: 53113 Bonn, Reuterstr. 119.

ARBEITSWEISE
Nele Heydegger begeistert sich seit ihrer frühen Jugend für die Bildenden Künste. Zu ihren Motiven gehören Köpfe, Landschaften, mythologische Szenen, Vögel, Fische und noch Weiteres. Bei vielen Darstellungen handelt es sich um Frauen in allen Facetten, die uns als Engel, als Eva, als Südländerin, mal mit Partner, mal ohne, als Lorelei, als Königin oder Prinzessin begegnen. 

Durch den intensiven Blick der Figuren wird der Betrachter förmlich in das Bildgeschehen hineingezogen. Andere Figuren wiederum schließen entrückt die Augenlider, was ihnen einen verinnerlichten Ausdruck verleiht. Obwohl nicht als Selbstbildnisse gemeint, spiegeln die unterschiedlichen Frauentypen verschiedene Stimmungen der Künstlerin wider. Eine gewisse Ähnlichkeit ist nicht ganz von der Hand zu weisen. 

Des Übrigen fallen die leuchtenden Farben auf, die die Malerin in einem kräftigen Duktus auf die Leinwand bannt. Die expressionistische Palette wird von den Primärfarben Rot, Gelb und Blau dominiert und von spannungsreichen, die Bildaussage verstärkenden Kontrasten unterstützt. Für mystische und geheimnisvolle Szenen setzt die Künstlerin darüberhinaus gern metallische Effekte ein, mit Kreiden ruft sie spezielle Stimmungen hervor. Stilleben werden durch eine kreative Farbwahl vitalisiert.

Lebenslust, Emotionalität und erotische Anklänge prägen die Bildwelt von Nele Heydegger. Bei der Wahl ihrer Motive lässt sie sich von ihrer Intuition leiten. Auf diese Weise schafft sie Werke voller seelischer Eindringlichkeit. 

 

Wir öffnen zur Ausstellungseröffnung am 22. September unseren Frühstücksraum und das Foyer. Die Bildwerke werden bis Anfang November während der Rezeptionszeiten des Hotels für jedermann zu besichtigen sein.

Wer nicht gut zu Fuß ist, kann zur Ausstellungseröffnung innerhalb des Villenviertels oder Plittersdorf den kostenlosen shuttle-Service des Hotels bei uns im Hotel bestellen. 

Wir wünschen Ihnen eine interessante Ausstellungseröffnung, Frau Heydegger viel Erfolg. Wir würdenuns freuen, Sie am 22. September 2019 begrüßen zu dürfen; wir empfehlen Ihre Zusage bis 20. September 2019 (persönlich, telefonisch +49 228 957590, E-mail info@hohenzollernplatz.de).  

Mit freundlichen Grüßen
Kai Grube